• InWaterTec-Gemeinschaftsstand zur SMM 2018 bereits nahezu ausgebucht (31. Juli 2017)
    Die SMM 2018 findet im nächsten Jahr vom 4. - 7. September in Hamburg satt. Per Ende Juli 2017 stehen maximal noch zwei Einzelstände auf dem Gemeinschaftsstand zur Verfügung! Wie in den vergangenen Jahren wird der Gemeinschaftsstand wieder an bekannter Stelle in Halle B6 zu finden sein.
    Unternhemen der maritimen Wirtschaft, die noch an dieser gemeinsamen Präsentation interessiert sind, sollten sich daher umgehend mit MC Marketing Consulting in Hamburg in Verbindung setzen.
  • DeepSea Mining Alliance (DSMA) zu Gast bei Bosch Rexroth in Lohr (2. Mai 2017)
    Am 27. April 2017 fand bei Bosch Rexroth in Lohr die Mitgliederversammlung der DeepSea Mining Alliance (DSMA) statt. Die Teilnehmer konnten sich im Vorfeld bei einer Werksbesichtigung und im Dialog mit Experten über Produkte und Lösungen von Bosch Rexroth für Marine, Offshore- und Tiefseeanwendungen informieren. Dr. Alexandre Orth, Leiter Marine und Offshore bei Bosch Rexroth in Lohr, wurde im Rahmen der Veranstaltung in den Vorstand der DSMA gewählt. Lesen Sie mehr...
  • Gemeinsam zur SMM 2018 ausstellen (22. März 2017)
    Die SMM in Hamburg ist die weltweit anerkannte Fachmesse der maritimen Wirtschaft. Sie findet im nächsten Jahr vom 4. - 7. September. In Folge des weiter gestiegenen Frühbucheraufkommens sind derzeit bereits mehr als 60% der insgesamt verfügbaren Standflächen ausgebucht.
    Als langjährige Organisatoren des InWaterTec-Gemeinschaftsstandes planen wir in Kooperation mit der GMT auch für die SMM 2018 wieder den InWaterTec-Gemeinschaftsstand „German Maritime Technologies“.
    Die Hamburg Messe hat uns für die SMM 2018 wieder die bekannte und etablierte Standfläche in der Halle B6 in Aussicht gestellt.
    Wir möchten Sie als interessiertes Unternehmen hiermit herzlich einladen, sich auf dem Gemeinschaftsstand zu präsentieren. Sichern Sie sich rechtzeitig ihre Standfläche! Lesen Sie mehr...
  • Underwater Mining Conference (UMC) 2017 in Berlin (10. März 2017)
    Die 46. Underwater Minining Conference wird am 25. und 26. September 2017 in den Räumlichkeiten des Bundesverbandes der Deutschen Industrie (BDI) in der Breiten Straße 29 in Berlin stattfinden.
  • Fünfter Maritimer Bericht der Bundesregierung veröffentlicht (17. Februar 2017)
    In dieser Woch legte die Bundesrgierung den neuen Bericht über die Entwicklung und Zukunftsperspektiven der maritimen Wirtschaft in Deutschland vor. Der vorliegende Bericht gibt einen Überblick über aktuelle Entwicklungen und Herausforderungen der Branche sowie wichtige Maßnahmen der Bundesregierung. Lesen Sie mehr...

  • Bundeskabinett beschließt "Maritime Agenda 2025" (12. Januar 2017)
    Das Bundeskabinett hat in dieser Woche die "Maritime Agenda 2025" beschlossen. Mit der ressortübergreifenden Strategie setzt die Bundesregierung einen langfristig angelegten Rahmen für eine konsequente Zukunftspolitik zur Stärkung des maritimen Wirtschaftsstandortes Deutschland.
    Lesen Sie mehr...
  • Tiefseebergbau-Konferenz des BMWi mit sehr guter Resonanz (19. Dezember 2016)
    Am 13.12.2016 fand in der Landesvertretung Bremen in Berlin eine Internationalen Konferenz zum Tiefseebergbau statt. Mehr als 130 nationale und  internationale Expertinnen und Experten waren der Einladung des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie (BMWi) gefolgt. Lesen Sie mehr...
  • 7. Zukunftskonferenz der Maritimen Wirtschaft MV mit erfolgreicher Bilanz (10. November 2016)
    Über 200 Teilnehmer waren am 1. und 2. November 2016 zu diesem traditionellen Branchen-Event nach Rostock-Warnemünde gekommen. Im Ergebnis einer Vielzahl von Vorträgen und einer intensiven Diskussion wurden überaus positive Entwicklungsperspektiven für diesen strategischen Wirtschaftssektor des Landes prognostiziert.
    Im Vorfeld der Konferenz fand eine exklusive Informationsveranstaltung zu MV WERFTEN statt. Die Unternehmensgruppe informierte über ihre Bedarfe, die sich aus dem ehrgeizigen Bauprogramm für die nächsten Jahre ableiten.
    Lesen Sie mehr...

  • Tiefseebergbau-Konferenz am 13. Dezember 2016 in Berlin (4. November 2016)
    Das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie veranstaltet am 13. Dezember 2016 in Berlin eine Internationale Expertenkonferenz zu aktuellen Problemen des Tiefseebergbaus. Veranstaltungsort wird die Vertrretung des Landes Bremen beim Bund sein.
  • MC Marketing Consulting auf der SMM 2016 (15. August 2016)
    Wir sind Mitorganisator des Gemeinschftsstandes "German Marine Technologies" und laden alle interessierten Fachbesucher der SMM 2016 herzlich zu einem Standbesuch ein. Sie finden uns, wie in den Jahren zuvor, auf dem Stand-Nr. 139 in der Halle B6, in unmittelbarer Nähe des Halleneingangs.
    Lesen Sie mehr.
  • SMM mit hochkarätigem Konferenzprogramm (13. Mai 2016)
    In der Zeit vom 6. zum 9. September wird in Hamburg die SMM 2016 stattfinden. Parallel dazu werden insgesamt vier hochkarätig besetzte Konferenzen veranstaltet:  

    Der Maritime Future Summit am 05.09.2016 bündelt alle wichtigen Trends und neuesten Entwicklungen im Bereich Automation, Digitalisierung und Big Data. Beim global maritime environmental congress (gmec) stehen am 06.09.2016 alternative Antriebssysteme, digitale Transportsteuerung und verfeinerte Messelektronik im Mittelpunkt. Im Rahmen der MS&D, der internationalen Konferenz für die maritime Sicherheit, diskutieren am 07.09.2016 hochkarätige Experten über die Anforderungen an moderne Sicherheitskräfte und die Trends von morgen. Auf dem Offshore Dialogue am 08.09.2016 werden namhafte Referenten aus der internationalen maritimen Industrie, der Wissenschaft, von Hochschulen und Regierungsorganisationen vertreten sein.
    Lesen Sie mehr...                               

  • Dynamischer Kreuzfahrtmarkt bietet Chance für deutschen Schiffbau (12. April 2016)
    Der globale Auftragsbestand bei Kreuzfahrtschiffen ist in den vergangenen Jahren überaus dynamisch gewachsen. Aktuell sind weltweit 55 Schiffe unter Vertrag, deren Ablieferung bereits bis ins Jahr 2023 reicht.
    Im Ergebnis einer von der IG Metall Küste in Auftrag gegebenen Analyse werden in diesem Segment überdurchschnittlich gute Chancen für den deutschen Schiffbau eingeschätzt.
    Lesen Sie mehr...
  • Gemeinschaftsstand auf der SMM 2016 ist ausgebucht (29. März 2016)
    Mit der Vergabe der beiden letzten Einzelstände ist der Gemeinschaftsstand "German Marine Technologies" auf der SMM 2016 in Hamburg komplett ausgebucht.
    Lesen Sie mehr...
  • Nur noch zwei buchbare Einzelstände auf dem vergrößerten Gemeinschaftsstand zur SMM 2016 (15. Dezember 2015)
    Bereits zum sechsten Mal in Folge wird es im nächsten Jahr wieder einen Gemeinschaftsstand "German Marine Technologies" auf der SMM in Hamburg geben. Verschiedene Aussteller der maritimen Branche werden sich an bekannter Stelle direkt am Eingang der Halle B6 präsentieren.
    Das in der Regie von MC Marketing Consulting und in Kooperation mit der Gesellschaft für Maritime Technik (GMT) erweiterte Standkonzept wurde zwischenzeitlich durch die Messeleitung bestätigt. Nach den bereits erfolgten Buchungen stehen derzeit nur noch zwei Einzelstände zur Verfügung.
    Lesen Sie mehr...
Copyright: BMWi/Heller
  • Absichtserklärungen zur weiteren deutsch-französischen Zusammenarbeit im Tiefseebergbau wurden in Bremerhaven unterzeichnet (21. Oktober 2015)
    Französische und deutsche Regierungsvertreter sowie Industriepartner aus beiden Ländern unterzeichneten gestern jeweils ein Memorandum of Understanding (MoU) zur weiteren Zusammenarbeit im Tiefseebergbau. Im Mittelpunkt stehen dabei die industrielle, technologische und wissenschaftliche Zusammenarbeit zwischen Frankreich und Deutschland in diesem Sektor.
    Die Unterzeichnung fand in Anwesenheit von Bundeswirtschaftsminister Sigmar Gabriel und dem Maritimen Koordinator der Bundesregierung Uwe Beckmeyer im Rahmen der 9. Nationalen Maritimen Konferenz in Bremerhaven statt. Auf Industrieseite wurde das MoU von Vertretern der Arbeitsgruppe Tiefseebergbau des französischen maritimen Clusters und der DeepSea Mining Alliance geschlossen und unterschrieben.
    Lesen Sie mehr...
  • Nationale Maritime Konferenz im Oktober in Bremerhaven (08. September 2015)
    Die 9. Nationale Maritime Konferenz (NMK) findet am 19. und 20. Oktober 2015 in Bremerhaven statt. Expertinnen und Experten aus Unternehmen, Verbänden, Wissenschaft und Politik werden zwei Tage über Zukunftsstrategien der maritimen Wirtschaft diskutieren. Neben den nationalen Rahmenbedingungen wird es dabei auch um die europäischen und internationalen Perspektiven der Branche gehen.
    Lesen Sie mehr...
  • Maritimer Koordinator stellt "Eckpunkte einer Maritimen Strategie der Bundesregierung" vor (20. Oktober 2015)
    In Bremerhaven hat Bundeskanzlerin Angela Merkel gestern die 9. Nationale Maritime Konferenz eröffnet und die Bedeutung der gesamten maritimen Branche für den Standort Deutschland hervorgehoben. Der Maritime Koordinator der Bundesregierung, Uwe Beckmeyer, hat die "Eckpunkte einer Maritimen Strategie der Bundesregierung" (PDF, 3,9 MB) vorgestellt.
    Ziel der Eckpunkte ist es, zentrale Handlungsfelder und Maßnahmen zu definieren, mit denen die Wettbewerbsfähigkeit der maritimen Wirtschaft mittel- und langfristig gestärkt und gesichert werden kann.
    Lesen Sie mehr...
  • Die Bundesregierung legt Bericht zur maritimen Wirtschaft vor (18. August 2015)
    Das Bundeskabinett hat am 12.8.2015 den "Vierten Bericht der Bundesregierung über die Entwicklung und die Zukunftsperspektiven der maritimen Wirtschaft in Deutschland" verabschiedet. Dieser Bericht wird alle zwei Jahre zur Nationalen Maritimen Konferenz, die in diesem Jahr  am 19. und 20. Oktober 2015 in Bremerhaven stattfinden wird, vorgelegt und beschreibt die aktuelle Lage sowie Fördermaßnahmen und politische Schwerpunkte der Bundesregierung in der maritimen Wirtschaft.
    Lesen Sie mehr...
  • Erfolgreicher Auftritt der deutschen Polartechnik auf der ATC 2015 (25.05.2015)
    Die Arctic Technology Conference (ATC) hat in diesem Jahr erstmalig außerhalb der USA stattgefunden. Die dreitägige Fachkonferenz sowie die begleitende Ausstellung wurden vom 23. bis 25. März im Bella Center in Kopenhagen veranstaltet. Fünf Unternehmen und Institutionen der deutschen Polarbranche präsentierten sich dabei zum ersten Mal und mit großem Erfolg auf dem Gemeinschaftsstand German Polar Technologies. Der Gemeinschaftsstand wurde vom Hamburger Unternehmen MC Marketing Consulting initiiert und in partnerschaftlicher Zusammenarbeit mit der Gesellschaft für Maritime Technik e.V. (GMT) organisiert.
    Lesen Sie mehr...
  • Projektvorschlag "Blue Atlantis" auf "Brockerage Event" in Brüssel präsentiert (20.01.2015)
    Am 13. Januar 2015 fand in Brüssel die "High Level Conference" der "European Innovatopn Partnership" (EIP) statt, die am Folgetag durch eine Vorstellungs- und Kooperationsbörse für relevante Rohstoff-Projekte komplettiert wurde. Vorgestellt wurden dabei vor allem relevante Projektentwürfe aus dem Bereich von
    "Horizont 2020", dem neuen EU-Rahmenprogramm für Forschung und Innovation.
    Der bereits 2014 in Brüssel eingereichte Projektvorschlag "Blue Atlantis" wurde
    bei dieser Gelegenheit durch die DeepSea Mining Alliance (DSMA) als Projektführer des internationalen Anbieterkonsortiums präsentiert.
    Lesen Sie mehr...
  • Erste Ergebnisse einer mehrstufigen Expertenbefragung zum deutschen Tiefseebergbau (15.01.2015)
    Um den Stand und die Chancen eines deutschen Tiefseebergbaus insbesondere hinsichtlich der erforderlichen Technologien und des weiteren Forschungsbedarfs besser einschätzen zu können, hat das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) die Erstellung einer Analyse beauftragt, die auf einer mehrstufigen Expertenbefragung basiert. Erste Ergebnisse dieser Erhebung stehen nunmehr zur Verfügung.
    Lesen Sie mehr...
  • Roadmapentwicklung für die Maritime Robotik und Sensorik (10.12.2014)
    Am 21. und 22. Januar 2015 findet im Rostocker Radison Blue Hotel die Konferenz MAROS 2015 statt.
    Mit dieser Konferenz soll auch der Auftakt für einen Prozess der nationalen Roadmap-Entwicklung für den Bereich der Maritimen Robotik und Sensorik gesetzt werden.
  • Erste Eis- und Polarkonferenz mit guter Bilanz (2.12.2014)
    Die 1. Fachtagung Eis- und Polartechnik des Bundeswirtschaftsministeriums fand am 27. und 28. November in Berlin statt. Im Mittelpunkt der BMWi-Konferenz, zu der sich rund 150 Vertreterinnen und Vertreter aus Wirtschaft, Verbänden, Wissenschaft und Politik angemeldet hatten, standen die thematischen Schwerpunkten Schiffstechnik, Produktionsverfahren, Schifffahrts- sowie Meerestechniken. Im Fokus ging es insgesamt um die Einordnung der Eis- und Polartechnik in den Kontext des Nationalen Masterplans Maritime Technologien (NMMT,)die konkrete Forderungen der deutschen Industrie an die Politik, die Anforderungen an den Schutz der sensiblen Umwelt in der Arktis und zukünftige Marktchancen und die daraus abgeleitete technologische Herausforderungen für deutsche Unternehmen.
    Ein Rückblick erbringt für die erstmalig durchgeführte Veranstaltung eine insgesamt sehr positive Bilanz.
    Lesen Sie mehr...
  • Dritte Business Offshore Conference (BOC) im Februar 2015 (18.11.2014)
    Nach den Konferenzen der Jahre 2012 und 2013 veranstaltet die DVV Media Group im kommenden Jahr zum dritten Mal eine Buisiness Offshore Conference. Sie wird am 26. und 27. Februar 2015 im ehemaligen Hauptzollamt in der Hamburger Hafenstadt stattfinden.
    Lesen Sie mehr...
  • Finales Programm des NMMT-Workshops "Marine Aquakultur" (15.11.2014)
    Am 19.11.2014 findet in Berlin der Workshop „Versorgungssicherheit durch maritime Technologien-Energie, Rohstoffe und Nahrungsmittel aus dem Meer" statt, der unter dem Dach des Nationalen Masterplans Maritime Technologien (NMMT) veranstaltet wird. Veranstaltungsort ist die haupstädtische Landesvertretung Schleswig-Holsteins.
    Das aktuelle Programm sowie Details zur Einladung stehen hier als Download zur Verfügung.
  • NMMT-Fachtagung zur Eis- und Polartechnik Ende des Monats in Berlin (10.11.2014)
    Am 28.11.2014 findet im BMWi die Fachtagung „Deutschland als Hightech Standort für maritime Produkte und Technologien in der Eis- und Polartechnik- Technologische und strategische Potenziale für die deutsche Wirtschaft“ statt, die unter Dach des Nationalen Masterplans Maritime Technologien (NMMT) veranstaltet wird.
    Lesen Sie mehr...

  • Möglicher Gemeinschaftsstand zur "Arctic Technology Conference" (ATC) in Kopenhagen (4.11.2014)
    Die Arctic Technology Conference (ATC) findet im Frühjahr 2015 zum ersten Mal außerhalb der USA statt. Diese bereits etablierte internationale Konferenz und die begleitende Ausstellung bieten für Unternehmen und Forschungseinrichtungen der deutschen Eis- und Polartechnik eine sehr gute Möglichkeit, sich zu präsentieren.
    MC Marketing Consulting beabsichtigt daher, einen Gemeinschaftsstand "German Polar Technology" in Kopenhagen zu organisieren.
    Lesen Sie mehr...
  • NMMT-Statustagung zur aktuellen Standort-und Strategiebestimmung (1.11.2014)
    Das Bundeswirtschaftsministerium und das Land Schleswig-Holstein haben am 30. und 31. Oktober 2014 in Kiel gemeinsam die diesjährige NMMT Status- und Strategietagung durchgeführt. Die Tagung hat über die erreichten Ergebnisse bei der Umsetzung des Nationalen Masterplans Maritime Technologien informiert und die zukünftige Ausrichtung des Masterplans skizziert.
    Lesen Sie mehr...
  • Mitgliedertreffen des Maritimen Clusters Norddeutschland in Hannover (20.10.2014)
    Das Maritime Cluster Norddeutschland lädt seine Mitglieder zum 10.11.2014 nach Hannover ein. Das Mitgliedertreffen wird im Leibnizhaus stattfinden und soll um 14:30 Uhr beginnen.
    Weitere Details zu dieser Veranstaltung finden Sie bei Interesse hier.
  • Neuer MC-Newsletter erschienen (25.08.2014)
    Die MC News liefern kurz gefasste Nachrichten und Hintergrundinformationen zu ausgewählten Themen aus der maritimen Branche.
    Die neue Ausgabe des maritimen Newsletters (1/2014) ist erschienen und wurde den Abonnenten bereits übermittelt.
    Lesen Sie mehr...
  • Maritime Cluster Norddeutschland und GMT laden zur "Blauen Stunde" nach Hamburg (04.08.2014)
    Das Maritime Cluster Norddeutschland und die Gesellschaft für Maritime Technik e.V. laden Mitglieder, Aussteller und Gäste am 11.September 2014 zur „Blauen Stunde“ im Rahmender SMM 2014 ein.
    Lesen Sie mehr...
  • DeepSea Minining Alliance (DSMA) koordiniert "Blue Atlantis"-Projektvorschlag für Brüssel (30.07.2014)
    Durch die DG Enterprise in Brüssel wurde Anfang des Jahres eine europaweite Interessenbekundung für Projekte im Rohstoffbereich initiiert. Bereits vor Verbandsgründung wurde unter maßgeblicher Beteiligung verschiedener deutscher Unternehmen mit der Rekrutierung eines internationalen Projektkonsortiums und der Erarbeitung einer umfangreichen Projektskizze begonnen. Unter Mitwirkung von insgesamt 45 Interessenten aus acht europäischen Länderrn sowie aus Kanada wurde eine gemeinsame Interessenbekundung für ein multinationales Projekt „Blue Atlantis”  (Innovative Mining of Marine Mineral Resources – A European Pilot Mining Test in the Atlantic on Tools, Facilities, Operations and Concepts) erarbeitet und erfolgreich bei der DG Enterprise platziert. Kernziel des Projektvorschlags ist die Vorbereitung und Realisierung eines europäischen "Pilot Mining Test" im Atlantik.
    Nach ihrer erfolgreichen Gründung hat die DSMA inzwischen offiziell die weitere Projektkoordinierung übernommen.
  • Entwicklung zuverlässiger Unterwassertechnologien– von der Ostsee in die Tiefsee (28.07 2014)
    Die Gesellschaft für Maritime Technik (GMT) lädt zum 8. August zu einem Workshop zu diesem Thema nach Rostock-Warnemünde ein. Die Veranstaltung beginnt um 12 Uhr in der Yachthafen Residenz "Hohe Düne". Weitergehende Informationen zum Programm und zur Anmeldung finden Sie hier.
  • DeepSea Mining Alliance (DSMA) mit Beirat und neuen Mitgliedern (21.07.2014)
    Mit der Aufnahme von weiteren Mitgliedern setzt die DeepSee Mining Alliance (DSMA) ihren Wachstumskurs fort. Inzwischen gehören bereits mehr als zwanzig nationale und internationale Unternehmen und Vereinigungen der Organisation an. Als neue Mitglieder konnten im Verlauf des Monats unter anderem
    das Keppel Offshore & Marine Technology Centre aus Singapur sowie die Fraunhofer-Gesellschaft, das Deutsches Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz (DFKI) und die Eddelbüddel + Schneider GmbH (ContiTech) begrüßt werden.
    Desweiteren wurde ein Beirat installiert, der namhafte Experten aus der maritimen Branche sowie Vertreter von Verbänden, Ministerien, Behörden, Umweltinstitutionen und der Rohstoffindustrie vereint und der die DeepSea Mining Alliance in allen wesentlichen Fragen berät. Zum Vorsitzenden wurden Herr Prof. Peter Halbach, zu seinem ersten Stellvertreter Herr Prof. Peter Ehlers gewählt.
    Lesen Sie mehr...
  • Bundesverband der Deutschen Industrie (BDI) zu den Chancen des Tiefseebergbaus (5.07.2014)
    Nach Einschätzung des BDI bietet der Tiefssebergbau Deutschland vielfältige Chancen. die es zu nutzen gilt. Und auch aus Sicht der deutsche Exportindustrie ist der Tiefseebergbau ein vielversprechendes Zukunftsfeld.
    Zu diesen Feststellungen gelangt der BDI in einem erst unlängst veröffentlichten Positionspapier, das den Titel "Die Chancen des Tiefseebergbaus für Deutschlands Rolle im Wettbewerb um Rohstoffe" trägt.
    Lesen Sie mehr...
  • Mehr als ein Dutzend Aussteller auf dem InWaterTec-Gemeinschaftsstand (30.06.2014)
    Mehr als ein Dutzend Aussteller präsentieren sich in diesem Jahr gemeinsam auf dem InWatec-Gemeinschaftsstand anlässlich der SMM 2014. Nach den erfolgreichen Beteiligungen an der SMM 2006, 2008, 2010 und 2012 haben sich bereits zum fünften Mal in Folge verschiedene Aussteller der maritimen Branche für eine Beteiligung an diesem Gemeinschaftstand an bekannter Stelle direkt am Eingang der Halle B6 entschieden.
    Wie in den vergangenen Jahren wird auch diese gemeinsame Präsentation in der Regie von MC Marketing Consulting und in Kooperation mit der Gesellschaft für Maritime Technik (GMT) konzipiert und realisiert
    Lesen Sie mehr...
  • NMMT-Fachtagung zur Eis- und Polartechnik findet am 28.11.2014 statt (31.05.2014)

    Am 28.11.2014 findet im BMWi die Fachtagung „Deutschland als Hightech Standort für maritime Produkte und Technologien in der Eis- und Polartechnik- Technologische und strategische Potenziale für die deutsche Wirtschaft“ statt, die unter Dach des Nationalen Masterplans Maritime Technologien (NMMT) veranstaltet wird.
    Lesen Sie mehr...

  • Verein "DeepSea Mining Alliance" in Hamburg gegründet (16.04.2014)
    Auf Initiative verschiedener interessierter Unternehmen und Institutionen wurde am 09. April 2014 der Verein "DeepSea Mining Alliance" in Hamburg gegründet, der als gemeinsame Plattform vor allem eine abgestimmte Interessenvertretung gegenüber Politik, Wirtschaft und Gesellschaft und ein effektives und  konsortiales Auftreten in nationalen und internationalen Projekten unterstützen soll.
    Gründungsmitglieder sind 17 verschiedene Firmen und Forschungseinrichtungen; dazu zählen u.a. BAUER Maschinen, Siem Offshore Contractors, Wärtsilä Deutschland, die Reederei Harren & Partner, die IMS Ingenieurgesellschaft und die Klassifikationsgesellschaften DNV GL und Lloyd’s Register. Zu den Mitgliedern des Vereins zählen außerdem hochspezialisierte Meerestechnikunternehmen wie EvoLogics, MBT, Hydromod Service und Develogic sowie universitäre Forschungseinrichtungen wie die RWTH aus Aachen und die TU Clausthal-Zellerfeld.
    Lesen Sie mehr...
  • Aktuelle Studie zur Wettbewerbssituation der europäischen Schiffbau-Zulieferindustrie (04.04.2014)
    MC Marketing Consulting war als Konsortialpartner an der Erarbeitung einer Studie über die Wettbewerbsposition und die künftigen Entwicklungsmöglichkeiten der europäischen Schiffbau-Zulieferer beteiligt, die am Anfang des Jahres 2014 endgültig abgeschlossen und unlängst veröffentlicht wurde. Die Studie mit dem Titel “Competitive Position and Future Opportunities of the European Marine Supplies Industry” wurde im Auftrag der DG Enterprise and Industry der Europäischen Kommission und unter Leitung des Bremer Unternehmens BALance Technology Consulting (www.bal.eu) und unter Mitarbeit der britischen Shipyard Economics www.shipyardeconomics.com) erstellt.
    Lesen Sie mehr...
  • Deutschland - Hightech-Standort für maritime Produkte und Technologien (25.03.2014)

    Am 20.03.2014 fand im BMWi in Berlin eine NMMT-Veranstaltung zum Thema "Deutschland: Hightech‐Standort für maritime Produkte und Technologien" statt.
    Lesen Sie mehr...

  • Zweiter Newsletter des Jahres 2013 (05.12.2013)
    Die neue Ausgabe des MC-Newsletter mit aktuellen Informationen des Unternehmens sowie ausgewählten Nachrichten aus der nationalen und internationalen maritimen Welt wurde unlängst fertiggestellt und verschickt. Ab sofort steht er hier auch als Download zur freien Verfügung.
  • Neuer Maritimer Newsletter (25.07.2013)
    Seit 2010 gibt MC eigene Newsletter mit ausgewählten Nachrichten aus den verschiedenen Bereichen der maritimen Wirtschaft heraus. In der neuen Ausgabe 01/2013, die ab heute auch als Download auf dieser Seite zur Verfügung steht, geht es im Schwerpunkt um kurze Analysen und Meldungen aus den Sektoren Schiffbau, Offshore Oil & Gas, Offshore Wind sowie den Meeresbergbau.
  • Erfolgreiche MMR-Veranstaltung des Maritimen Clusters in Hannover (10.06.2013)
    Das Maritime Cluster Norddeutschland hat in Kooperation mit dem Niedersächsischen Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr sowie der Koordinierungsstelle für den Nationalen Maritimen Masterplan am 10. Juni 2013 in der Bundanstalt für Geowissenschaften und Rohstoffe (BGR) in Hannover die Veranstaltung  "Marine Mineralische Rohstoffe - Potenziale, Technik und Umweltschutz" durchgeführt.
    Lesen Sie mehr...
  • Achte Nationale Maritime Konferenz 2013 (05.04.2013)

    Im Namen der Bundeskanzlerin haben das BMWi, das Land Schleswig-Holstein und die Landeshauptstadt Kiel zur Achten Nationalen Maritimen Konferenz am 8. und 9. April 2013 in der Sparkassen-Arena-Kiel in Kiel eingeladen. Vertreter aus der Wirtschaft, Wissenschaft und Forschung, den Gewerkschaften, der Politik und Verwaltung aus Bund und Ländern treffen sich, um über die Herausforderungen und Wege zur Sicherung der Zukunftsfähigkeit der maritimen Wirtschaft in Deutschland zu debattieren.
    Lesen Sie mehr...

  • Umzug zum Hamburger Rödingsmarkt (04.02.2013)
    Nach erfolgreich beendetem Umzug erreichen Sie uns ab sofort unter unserer neuen Geschäftsadresse: Rödingsmarkt 39 in D-20459 Hamburg.
    Eine entsprechende Anfahrtsskizze haben wir hier für Sie hinterlegt. 
    Lesen Sie mehr...
  • Hohes Marktpotential für 3D-Industrieanwendungen (21.01.2013)
    Das Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie (BMWi) hatte ein Konsortium bestehend aus der Prognos AG, dem Fraunhofer-Institut für Graphische Datenverarbeitung (IGD) sowie MC Marketing Consulting mit der Durchführung der Studie „Marktperspektiven von 3D in industriellen Anwendungen“ beauftragt. Ziel der Studie war die Erstellung einer belastbaren Prospektion der Markt- und Technologieentwicklungen in dem umrissenen Feld. Vor einem Prognosehorizont bis zum Jahr 2020 wurden die wichtigsten technischen und ökonomischen Trends für industrielle Anwendungen von 3D-Technologien erfasst und dokumentiert.
    Diese Studie wurde nunmehr veröffentlicht.
    Lesen Sie mehr...

  • Statustagung dokumentiert die Innovativkraft der maritimen Forschung (09.12.2012)
    Am 06.12..2012 fand die diesjährige Statustagung „Schifffahrt und Meerestechnik“ in statt. Im Mittelpunkt der Tagung standen die Ergebnisse der Projekte, die im Rahmen des Forschungsprogramms „Maritime Technologien der nächsten Generation“ durch das Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie (BMWi) gefördert wurden. Etwa 140 Vertreter aus Wissenschaft und Wirtschaft der maritimen Branche waren nach Rostock-Warnemünde gekommen, um sich über die Ergebnisse aktueller Forschungsprojekte zu informieren und sich über neueste Trends auszutauschen.
    Lesen Sie mehr...
  • Erste Statustagung des BMWi zum Nationalen Masterplan Maritime Technologien-NMMT (09.11.2012)

    Am 07.11.2012 fand im Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie (BMWi) die 1. Statustagung zur Umsetzung des Nationalen Masterplans Maritime Technologien (NMMT) statt. In einem Forum von mehr als 200 Teilnehmern aus Wirtschaft, Politik und Wissenschaft wurden erste Ergebnisse aus der Umsetzung des NMMR vorgestellt und darüber diskutiert, wie die überdurchschnittlichen Wachstumspotenziale in der technologieintensiven Meerestechnik effektiv und nachhaltig genutzt werden können.
    Lesen Sie mehr...

  • MC Marketing Consulting auf der SMM 2012 in Hamburg
    Auch auf der diesjährigen SMM sind wir vertreten! Sie finden uns auf dem InWaterTec-Gemeinschaftsstand in der Halle B6, Stand 135. Dieser Stand wurde von der Gesellschaft für Maritime Technik (GMT) initiiert und in Zusammenarbeit zwischen der schiff GmbH und MC Marketing Consulting organsiert.
    Lesen Sie mehr...
  • Minister eröffnet 3D Innovation Center (30.08.2012)
    Am 28.08.2012 hat der Bundesminister für Wirtschaft und Technologie, Dr. Philipp Rösler, das neu gegründete 3D Innovation Center am Fraunhofer Heinrich-Hertz-Institut in Berlin eröffnet. Ziel des Zentrums ist es, gerade mit Blick auf Forschung und Entwicklung, Produkte und Systeme zu testen und zu präsentieren sowie Kontakte aufzubauen.
    Der Minister verweist in diesem Zusammenhang auf die vom Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie (BMWi) beauftragte Studie "Marktperspektiven von 3D in industriellen Anwendungen", an deren Erstellung MC Marketing Consulting beteiligt ist.
    Lesen Sie mehr...
  • Erfolgreiche Fachtagung Tiefseebergbau im Bundeswirtschaftsministerium in Berlin (30.06.2012)
    Am 19.6.2012 fand im BMWi in Berlin eine Fachtagung zum Thema „Tiefseebergbau – technologische und rohstoffpolitische Potenziale für die deutsche Wirtschaft“. MC Marketing Consulting war im Rahmen der Realisierung der Koordinierungsstelle für die Umsetzung des Nationalen Masterplans Maritime Technologien maßgeblich in die Vorbereitung und Durchführung dieser Fachtagung eingebunden.
    Lesen Sie mehr...
  • MC Marketing Consulting mit der Realisierung der Koordinierungsstelle für die Umsetzung des Nationalen Masterplans Maritime Technologien beauftragt (15.03.2012)
    Das Bundeswirtschaftsministerium hat für die Umsetzung des Nationalen Masterplans Maritime Technologien (NMMT) der Bundesregierung eine Koordinierungsstelle eingerichtet und den Auftrag dafür an die Unternehmen MC Marketing Consulting und BALance Technology Consulting, Bremen, vergeben. Der NMMT richtet das Hauptaugenmerk auf die Meerestechnik. Die wichtigsten Bereiche sind dabei Offshore-Öl und -Gas, Offshore-Windenergie, Unterwassertechnik, maritime Verkehrsleit- und Sicherheitstechnik sowie marine mineralische Rohstoffe.
    Lesen Sie mehr...
  • MC Marketing Consulting Konsortialpartner für die Erstellung einer Marktstudie zu industriellen 3D-Anwendungen (05. März 2012)
    Die Studie wird durch ein Konsortium unter der Federführung der Prognos AG aus Berlin durchgeführt. Projektpartner sind MC Marketing Consulting, mit einer Konzentration auf spezifische Herstellermärkte, und das Fraunhofer-Institut für Graphische Datenverarbeitung (IGD) aus Rostock.
    Lesen Sie mehr...
  • Konferenz-Premiere mit sehr gutem Erfolg (12.12.2011)
    Mit großem Erfolg wurde am vergangenen Freitag (09.12.2011) die erste Konferenz BUSINESS OFFSDHORE in Hamburg beendet. Rund 130 Teilnehmer hatten sich auf der hochkarätig bestzten Konferenz erstmals über die Rahmenbedingen, aktuelle Entwicklungen und konkrete Geschäftsmöglichkeiten im Wachstumsmarkt Offshore informiert.
    Lesen Sie mehr...
  • MC erweitert Beratungskapazität im Bereich F. u. E.-Förderung (22.08.2011)
    Mit dem Forschungsprogramm "Maritime Technologien der nächsten Generation" und dem "6. Energieforschungsprogramm" stehen nunmehr zwei aktuelle Förderprogramme der Bundesregierung zur Verfügung, die die Innovationskraft der forschenden und entwickelnden Unternehmen der maritimen Wirtschaft nachhaltig stärken können. Die Inanspruchnahme dieser und anderer Förderprogramme erfordert allerdings eine optimale Auswahl der geeigneten nationalen oder internationalen Förderprogramme und eine qualifizierte Antragstellung durch die interessierten Unternehmen.
    MC Marketing Consulting berät bereits seit mehreren Jahren potentielle Antragsteller in diesem Prozess und hat nunmehr die verfügbaren Kapazitäten bei der Antragsberatung zur Forschungsförderung deutlich erweitert.
    Lesen Sie mehr...
  • Erster Workshop des BMWi zum Nationalen Masterplan für Maritime Technologien (NMMT) (15.08.2011)
  • Das Bundeswirtschaftsministerium veranstaltet am 27. September 2011 in Bremen den ersten Workshop zur Umsetzung des Nationalen Masterplans für Maritime Technologien (NMMT).
    Lesen Sie mehr...

  • Neues maritimes Forschungsprogramm des BMWi verfügbar (20.05.2011)
    Das neu ausgerichtete Forschungsprogramm 2011 – 2015 „Maritime Technologien der nächsten Generation" des Bundesministeriums für Wirtschaft und Technologie (BMWi) wurde unlängst veröffentlicht und steht nunmehr für die Inanspruchnahme zur Verfügung. Das bisherige Programm „Schifffahrt und Meerestechnik für das 21. Jahrhundert 2005-2010“ ist mit dem Ende des vergangen Jahres ausgelaufen und wurde unter Beteiligung von MC Marketing Consulting im Verlauf des Jahres 2010 abschließend extern evaluiert. Das komplette Programm steht auch als Download(PDF-Datei, 5,9 MB) zur Verfügung.
    Lesen Sie mehr
  • Erster MC-Newsletter zur maritimen Wirtschaft in Deutschland (25.02.2011)
    Mit der Ausgabe 01-2011 wurde erstmalig ein eigener maritimer Newsletter der MC Marketing Consulting in Englisch publiziert. Dieser soll in Zukunft zweimal pro Jahr erscheinen. Im Fokus stehen Branchenschwerpunkte bzw. aktuelle Themen der deutschen maritimen Wirtschaft. Der komplette Newsletter steht ab sofort auch als Download(PDF-Datei, 232 KB) zur Verfügung.
    Lesen Sie mehr
  • Erster Newsletter zur maritimen Wirtschaft in Deutschland (25.02.2011)
    Heute wird die erste Ausgabe eines englischsprachigen Newsletters zur Lage der maritimen Wirtschaft in Deutschland an die Empfänger zugestellt. MC News Germany wird bís zur SMM 2012 zweimal pro Jahr erscheinen und bietet Fakten, Zahlen und Hintergrundinformationen zur deutschen Marktentwicklung im maritimen Bereich. Er richtet sich in erster Linie an Unternehmen und Institutionen in Europa sowie in Übersee.
    Lesen Sie mehr... 
     
  • Neuer maritimer Newsletter erschienen (11.02.2011)
    Nach den beiden Ausgaben des maritimen Newsletters 2010 ist nunmehr die erste Ausgabe der MC News 2011 ist gerade erschienen. Im Mittelpunkt der Ausgabe 01/2011 stehen Themen des internationalen und nationalen Schiffbau-Marktes. Drei weitere Ausgaben von MC News  werden im laufenden Jahr noch folgen.
    Lesen Sie mehr...
  • Evaluierungsergebnisse zum Forschungsprogramm des BMWi veröffentlicht (20.01.2011)
    Das Forschungsprogramm „Schifffahrt und Meerestechnik für das 21. Jahrhundert 2005-2010“ ist mit dem Ende des vergangen Jahres ausgelaufen. Im Auftrag des Bundesministeriums für Wirtschaft und Technologie (BMWi) wurde es daher im Verlauf des Jahres 2010 abschließend extern evaluiert. In der Januar-Ausgabe 2011 der maritime Branchenzeitschrift „Schiff und Hafen“ wurden bereits erste Ergebnisse vorgestellt. Nunmehr wurde der komplette Endbericht der Evaluierung, der vom damit beauftragten Firmenkonsortium (Prognos, Berlin; Balance, Bremen und MC Marketing Consulting, Kiel) erarbeitet wurde, veröffentlicht.
    Lesen Sie mehr...
  • MC News mit zweiter Ausgabe erschienen (10.12.2010)
    Die zweite Ausgabe der MC News ist in diesen Tagen erschienen. Im Mittelpunkt des hauseigenen Newsletters stehen díe nachstehenden Themen:
    1. Entwicklung des Schiffbaumarktes in China
    2. Zukunft des Offshore Wind-Marktes in Europa
    3. Entwicklungstrends im weltweiten Schiffbau
    4. Neues Forschungsprogramm des BMWi in Vorbereitung
    5. Aktuelle Aktivitäten im Meeresbergbau

    Lesen Sie mehr...
  • Evaluation des BMWi-Forschungsprogramms (20.11.2011)
    Das aktuelle Forschungsprogramm „Schifffahrt und Meerestechnik für das 21. Jahrhundert“ läuft Ende des Jahres 2010 aus. Im Auftrag des Bundesministeriums für Wirtschaft und Technologie (BMWi) wurde es im Verlauf des Jahres abschließend extern evaluiert. Auf einem „Strategischen Audit“ wurden am 20. Oktober 2010 ausgewählte Ergebnisse in einem Kreis von Fachexperten vorgestellt und diskutiert. Mit der Übergabe des Endberichtes hat das beauftragte Firmenkonsortium (Prognos, Berlin; Balance, Bremen und MC Marketing Consulting, Kiel) zwischenzeitlich diese Evaluierung abgeschlossen.

    In Verantwortung des BMWi wurde in den vergangenen Monaten auch intensiv am Entwurf eines Nachfolgeprogramms für die Jahre 2011-2015 gearbeitet.
    Lesen Sie mehr... 

  • InWatertec-Gemeinschaftsstand auf der SMM 2010 mit sehr guter Resonanz (13.09.2010)
    24 Unternehmen und Forschungseinrichtungen aus der maritimen Branche präsentierten sich in diesem Jahr gemeinsam auf der gerade zu Ende gegangenen SMM 2010 in Hamburg. Im Vergleich der Jahre 2006, 2008 und 2010 dokumentiert diese Rekordbeteiligung das deutlich gewachsene Interesse der Aussteller. Dem wurde auch mit der erneuten Vergrößerung der Standfläche auf nunmehr 250 qm Rechnung getragen.
    Lesen Sie mehr...
  • Erstausgabe von MC NEWS (20.08.2010)
    Mit der Ausgabe 01/2010 wurde vor wenigen Tage erstmalig ein eigener maritimer Newsletter der MC Marketing Consulting publiziert. Diese Nachrichtenübersicht zu wichtigen Meldungen aus der maritimen Wirtschaft sowie in eigener Sache wird zukünftig einmal pro Quartal erscheinen.
    MC Marketing Consulting ist ein unabhängiges maritimes Beratungsunternehmen, das seit mehr als 10 Jahren private Unternehmen und öffentliche Institutionen der maritimen Branche mit Beratungsleistungen unterstützt. Das Spektrum der angebotenen Dienstleistungen reicht von klassischen Marktstudien über die Technologieberatung und Konkurrenzanalysen bis zum Projektmanagement.
    Lesen Sie mehr...
  • Niederländische EVD bestätigt Report zum deutschen Schifffahrtssektor (30.04.2010)
    Bereits Ende März wurde durch MC Marketing Consulting ein im Auftrag der staatlichen niederländischen Dienstleistungsagentur für Außenwirtschaft (EVD) erstellter Marktreport zur aktuellen Situation im deutschen Schifffahrtssektor übergeben. Dieser Report wurde zwischenzeitlich bestätigt. Über seine Veröffentlichung wird erst zu einem späteren Zeitpunkt entschieden.
  • Marine mineralische Rohstoffe – Marktchancen für innovative deutsche Technologien im Tiefseebergbau (15.04.2010)
    Marine mineralische Rohstoffe könnten längerfristig einen nachhaltigen Beitrag zur Sicherung der Rohstoffversorgung der Bundesrepublik Deutschland leisten; dies vor allem bei Edelmetallen und Hochtechnologierohstoffen. In Verbindung mit dem international wieder erstarkenden Interesse an der kommerziellen Nutzung dieses Potenzials sieht eine jetzt vorliegende Studie perspektivisch auch gute Marktchancen für deutsche Akteure auf dem zugehörigen Technologiemarkt im Tiefseebergbau.
    Lesen Sie mehr...
  • Mehr Aufmerksamkeit für den Offshoremarkt (10.03.2010)
    Im vergangenen Jahr ist der Offshoremarkt weltweit weitaus dynamischer gewachsen als der Schiffbau. Das Thema Offshore wird auch auf der SMM 2010 mehr Raum einnehmen als in den vorangegangenen  Jahren. Zahlreiche Unternehmen werden in stärkerem Umfang Technologien und Produkte für den Offshore-Sektor in Hamburg präsentieren. In Begleitung dazu wird die Hamburg Messe während der SMM 2010 zu den Offshore-Themenbereichen Öl- und Gas, Windenergie und Meerestechnik eigens einen Workshop veranstalten.
  • GREX-Film zum erfolgreichen Abschluss des EU-Forschungsprojekts vorgestellt (Januar 2010)
    Mit den abschließenden Seeversuchen vom 26. Oktober bis 06. November 2009 in Sesimbra in Portugal konnte das EU-Forschungsprojekt GREX erfolgreich beendet werden erzielt werden. Wesentliche Projektergebnisse wurden in einem GREX-Film zusammenfassend dargestellt
    Lesen Sie mehr...
  • Gemeinsamer Projektworkshop zwischen dem Maritimen Cluster Schleswig-Holstein und Pôle Mer  Bretagne (Dezember 2009)
    Vor dem Hintergrund der verstärkten maritimen Kooperation mit Frankreich fand Anfang Dezember 2009 ein gemeinsamer Projektworkshop zwischen dem Maritimen Cluster Schleswig-Holstein und dem französischen Partnercluster Pôle Mer Bretagne in Brest statt. Zielsetzun war die Generierung konkreter Ideen für zukünftige gemeinsame Projekte  Lesen Sie mehr...
  • Successful final GREX sea trials (November 2009)

    The GREX project reached the final important milestone in early November 2009 when a series of successful sea trials took place at the Atlantic coast around the Portuguese city of Sesimbra. The main objective of the trials was to verify the concepts developed for the simultaneous operation of two AUVs and two catamarans, which relied on inter-vehicle communication to perform totally autonomous a series of coordination tasks as cooperative path following, go to formation manoeuvres and cooperative line of sight target following. These achievements represent an important final project goal for the GREX consortium.
    Read more...

  • Deutsch-Norwegischer-Workshop auf der Color Magic (03.11. - 06.11.2009)
    Das deutsche Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie (BMWi) und die Gesellschaft für Maritime Technik (GMT) laden in Kooperation mit der German-Norwegian, Chamber of Commerce, Greater Stavanger–Economic Development, dem VDMA-Schiffbau- und Offshore-Zulieferindustrie und dem Maritimen Cluster Schleswig-Holstein zu einem Deutsch-Norwegischen Workshop ein. Thema: "Bilaterale Potenziale der Maritimen Technologien auf dritten Märkten" Lesen Sie mehr...
  • Konferenzmesse InWaterTec in Kiel (06.10. - 08.10.2009)
    Die Konferenz- und Ausstellungsveranstaltung InWaterTec 2009 findet in diesem Jahr vom 6. bis 8. Oktober in der Halle 400 in Kiel statt. Lesen Sie mehr...
  • Niederländische EVD veröffentlicht MC-Marktstudie (September 2009)
    Die staatliche niederländische Dienstleistungsagentur für Außenwirtschaft EVD
    hat vor wenigen Tagen eine aktuelle Studie über ausgewählte Branchen
    der maritimen Wirtschaft in Deutschland auf der eigenen Website veröffentlicht.
    Die „Branchenstudie Maritime Wirtschaft Deutschland“ wurde gemeinsam von MC
    Marketing Consulting und dem Hamburger Unternehmen connect+match
    Gerlinde Fenske erstellt und wurde unter diesem Link publiziert.
  • GMT-Workshop zur Offshore- und Unterwassertechnik (Juni 2009)
    Am 25. Juni 2009 veranstaltet die Gesellschaft für Maritime Technik
    e.V. (GMT) in Kooperation mit dem VDMA - "Arbeitsgemeinschaft Schiffbau- und
    Offshore-Zulieferindustrie" und dem Maritimen Cluster Schleswig-Holstein einen
    Workshop zum Thema Tiefwassertechnik. Tagungsort ist das Junge Hotel
    Hamburg, in der Kurt-Schumacher-Allee 14, in 20097 Hamburg;
    Veranstaltungsbeginn ist 14:00 Uhr.
    Weitergehende Informationen zu Programm und Anmeldung sind auf der Website
    der GMT zu finden.
    Lesen Sie mehr...
  • Expertenworkshop „Marine mineralische Rohstoffe“ mit sehr guter Resonanz (Mai 2009)
    Auf Einladung des Niedersächsischen Ministeriums für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr und des Bundesministeriums für Wirtschaft und Technologie fand am 26. Mai 2009 in Hannover ein Workshop über „Marine Mineralische Rohstoffe (MMR)“ statt. Zahlreiche Vertreter interessierter Unternehmen und öffentlicher Institutionen aus Deutschland waren dieser Einladung gefolgt; darunter eine Vielzahl ausgewiesener Experten. Im Fokus der Veranstaltung stand neben verschiedenen Fachvorträgen zu aktuellen Projekten die Präsentation von ersten Ergebnissen  einer Studie, die derzeit von einem Konsortium unter Leitung der MC Marketing Consulting erstellt wird.
    Lesen Sie mehr...
  • GREX-Projekt auf Kongressmesse OCEANS ´09 in Bremen (Mai 2009)
    Aktuelle Ergebnisse des europäischen Forschungsprojektes GREX (GREX=Coordination and control of cooperating heterogeneous unmanned systems in uncertain environments) werden auf der international bedeutenden Kongressmesse OCEANS ´09 in Bremen präsentiert. Im Fokus des Projektes, an dessen Realisierung MC Marketing Consulting seit 2006 beteiligt ist, steht die Entwicklung und Vermarktung von integrierten Systemen für die Koordinierung und Steuerung von unbemannten Unterwasserfahrzeugen.
    Lesen Sie mehr...
  • Erfolgreicher Projektstart von „Geopotential Nordsee“ in Hannover (April 2009)
    Die Bundesanstalt für Geowissenschaften und Rohstoffe (BGR), das Landesamt für Bergbau, Energie und Geologie (LBEG) und das Bundesamt für Seeschifffahrt und Hydrographie (BSH) starteten am 16. April 2009 in Hannover das Gemeinschaftsprojekt „Geopotenzial Deutsche Nordsee“ (GPDN), das die systematische Erschließung der Deutschen Nordsee als Wirtschaftsraum zum Ziel hat.
    Lesen Sie mehr...
  • Markt-Report an niederländischen Auftraggeber EVD übergeben (April 2009)
    Im Auftrag der staatlichen niederländischen Dienstleistungsagentur für Außenwirtschaft (EVD) wurde durch MC Marketing Consulting eine „Branchenstudie Maritime Wirtschaft Deutschland“ erstellt und übergeben. Beteiligt an der Erstellung der Studie war ebenfalls das in Hamburg ansässige Unternehmen connect+match – Gerlinde Fenske.
    Lesen Sie mehr...
  • MC-Präsentation auf HISWA-Fachseminar in Den Haag (Januar 2009)
    Unter Federführung des niederländischen Branchenverbandes HISWA fand am 12. Januar 2009 ein Workshop zum Thema “Deutschland – Exportmöglichkeiten im Bereich der maritimen Wirtschaft” statt. Auf Einladung des Verbandes präsentierte Herr Michael Jarowinsky, Inhaber der MC Marketing Consulting, bei dieser Gelegenheit erste Ergebnisse einer Auftragsstudie, die bis zum Frühjahr fertiggestellt und übergeben werden soll.
    Lesen Sie mehr...
  • 25 Jahre Gesellschaft für Maritime Technik – GMT (November 2008)
    Am 4. November 2008 feierte die Gesellschaft für Maritime Technik e.V. (GMT) im Rahmen einer  Festveranstaltung „Faszination Meerestechnik“ und einem Senatsempfang im Hamburger Rathaus ihr 25-jähriges Bestehen. Der Einladung der GMT waren 170 Gäste aus Politik, Wirtschaft und Wissenschaft gefolgt.
    Am gleichen Tag erfolgte auch die Neuwahl des GMT-Vorstands. Herr Michael Jarowinsky von MC Marketing Consulting wurde für weitere 3 Jahre zum Vorstandsmitglied der GMT gewählt.
    Lesen Sie mehr...
  • Matchmaking-Projekt Kanada erfolgreich abgeschlossen (November 2008)
    Mit der Übergabe des Schlussberichtes und dessen Abnahme durch die Newfoundland and Labrador Association of Technology Industries (kurz: NATI) hat MC Marketing Consulting ein umfangreicheres Matchmaking-Projekt erfolgreich abgeschlossen. Im Mittelpunkt des Projektes standen die Konzepterstellung für das Matchmaking einer Gruppe kanadischer Unternehmen, die gemeinsam zur SMM 2008 ausstellten, sowie dessen Realisierung.
    Lesen Sie mehr...
  • MC auf der SMM 2008 (September 2008)
    Als Dienstleistungsunternehmen der maritimen Wirtschaft wird MC Marketing Consulting auf der maritimen Leitmesse der maritimen Wirtschaft in Hamburg vertreten sein. Gemeinsam mit anderen Unternehmen der Branche erwarten wir die Fachbesucher und Gäste auf dem Stand  „German Marine Technology“ (Stand-Nr.185) in Halle B6.
    Lesen Sie mehr...
  • Fortschreibung der maritimen Potenzialanalyse Schleswig-Holstein (Februar 2008)
    Die maritime Wirtschaft in Schleswig-Holstein bleibt weiter auf Wachstumskurs. Das ergibt sich aus der am 28. Februar in Kiel vorgelegten Aktualisierung der Potenzialanalyse über die Maritime Wirtschaft. In den rund 1.700 maritim ausgerichteten Unternehmen werden von über 47.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern etwa 8,5 Milliarden Euro Umsatz erwirtschaftet. Das entspricht mehr als 12 Prozent des Bruttoinlandsprodukts in Schleswig-Holstein und liegt damit erheblich über dem Vergleichswert für Deutschland. Bis zum Jahr 2010 wird ein weiteres Wachstum des Gesamtumsatzes der maritimen Wirtschaft auf ca. 10 Mrd. € erwartet.
    Lesen Sie mehr...
  • Studie und Roadmap MaritimeTechnologien Schleswig-Holstein (März 2007)
    In Zusammenarbeit mit dem in Kiel ansässigen Unternehmen dsn-Projekte und Studien für Wirtschaft und Gesellschaft hat MC eine Untersuchung zur wirtschaftlichen Relevanz ausgewählter maritimer Technologien realisiert und unlängst auch erfolgreich abgeschlossen. Gemeinsam mit zahlreichen Unternehmen und wissenschaftlichen Einrichtungen wurden außerdem im Rahmen des Projektes Roadmaps für einzelne Sektoren der maritimen Wirtschaft und der „Masterplan Maritime Technologien Schleswig-Holstein“ entwickelt.
    Lesen Sie mehr...
  • EU-Projekt GREX gestartet (June 2006)
    Mehr als ein halbes Dutzend Unternehmen aus sechs verschiedenen EU-Ländern haben sich als Projekt-Konsorium erfolgreich um dieses internationale Projekt der EU-Kommission bemüht, dessen Realisierung sich bis in das Jahr 2009 erstrecken wird. MC Marketing Consulting ist als beteiligter Partner mitarbeiten und sich dabei auf Marketing-Aufgaben im Rahmen der angestrebten kommerziellen Verwertung konentrieren
    Im Fokus des GREX-Projektes (GREX=Coordination and control of cooperating heterogeneous unmanned systems in uncertain environments) steht die Koordinierung der Bewegung und Zielerreichung von mehreren autonomen Wasserfahrzeugen.
    Lesen Sie mehr...
  • Internationale Konferenz und Ausstellung OMAE 2006 (Dezember 2005)
    Vom 4. - 9. Juni 2006 wird die internationale Kongress- und Ausstellungsveranstaltung OMAE 2006 (Offshore Mechanics and Arctic Engineering) im CCH in Hamburg stattfinden. Die OMAE findet zum 25. Mal und erstmals in Deutschland statt.
    Erwartet werden über 500 Fachbesucher, insbesondere aus dem europäischen und außereuropäischen Ausland. Im Mittelpunkt der OMAE steht ein hochkarätig besetzter internationaler Kongress mit 11 verschiedenen Symposien.
    Lesen Sie mehr...
  • MC auf Forum zur Deutsch-Französischen Forschungskooperation (Juli 2005)
    Über 380 deutsche und französische Wissenschaftler und Unternehmensvertreter trafen sich vom 6.-7. Juli im GeoForschungsZentrum Potsdam zum 2. Forum zur Deutsch-Französischen Forschungskooperation. Die Veranstaltung fand in Anwesenheit von Bundesforschungsministerin Edelgard Bulmahn und ihrem französischen Amtskollegen Francois Goulard statt.
    Lesen Sie mehr...