Die Bundesregierung legt Bericht zur maritimen Wirtschaft vor (18. August 2015)

Der Bericht unterstreicht die zentrale Rolle des Nationalen Masterplans Maritime Technologien (NMMT), der von der Bundesregierung zu einem strategischen Instrument für die gesamte maritime Industrie fortentwickelt wird und künftig auch zentrale Zukunftsthemen der Branche wie "Green Shipping" und "Industrie 4.0" umfassen wird. Ein wichtiger Schritt auf diesem Weg war die Aufnahme der maritimen Technologien in die Hightech-Strategie der Bundesregierung in 2014. Eine wichtige Rolle im Bericht spielen zudem auch die deutschen Aktivitäten im  Tiefseebergbau.Die Bundesregierung hat hier einen Prozess eingeleitet, um offene Fragen in Zusammenhang mit der Entwicklung eines kommerziellen Tiefseebergbaus in den deutschen Lizenzgebieten zu klären. Hierbei sollen auch Lösungs- bzw. Umsetzungsoptionen zur Durchführung des von der Internationalen Meeresbodenbehörde vorgeschriebenen „Pilot Mining Tests” entwickelt werden. Der Aufbau von internationalen Kooperationen oder die Möglichkeiten der Stärkung des Tiefseebergbaus auf EU-Ebene sind wichtige Aktivitätsfelder, die verfolgt werden, um die mit dem Tiefseebergbau verbundenen komplexen Fragen effizient lösen zu können.

Die zugehörige Pressmitteilung sowie der "Vierte Bericht der Bundesregierung über die Entwicklung und die Zukunftsperspektiven der maritimen Wirtschaft in Deutschland" sind hier als als Download hinterlegt. (PDF-Datei,  365 KB).